Berufsberatung und Coaching in der BTS-Ausbildung
Michael Dieterich

Unsere Arbeitswelt ändert sich rasant. Alte Berufe verschwinden, neue entstehen. Digitalisierung ist das Stichwort unserer Tage und wird immer mehr in den Lebensmittelpunkt der Menschen rücken. Die Berufstätigkeit beansprucht einen großen Teil unseres Lebens und prägt – oft mehr als wir ahnen – auch unser Glaubensleben.

Als Lebens- und Sozialberater, die mitten in dieser veränderten Welt stehen, müssen wir uns deshalb auch den beruflichen Themen und Problemen stellen. Ein Ziel dabei kann jedoch weiterhin sein, im Beruf die Erfüllung zu finden, eine „Berufung“ zu erfahren.

Vor einem solchen Hintergrund wollen wir ab dem kommenden Jahr für die BTS-Ausbildung die Berufswelt stärker einbeziehen. Ich möchte hierzu meine Erfahrungen aus dem Studium der Berufspädagogik und der Industrieberatung mit einbringen und dadurch das erweiterte Beratungsangebot unserer Lebens- und Sozialberater auf ein solides Fundament stellen.

Nach dem Grundkurs wird es also zukünftig möglich sein, auch Modultage zur Beratung in der Berufswelt zu besuchen. Dabei soll die Berufspositionierung im Mittelpunkt stehen bzw. auch die Suche nach einer beruflichen Veränderung. In der Sprache unserer Zeit nennt man einen solchen Prozess „Coaching“.

Zum anderen werden auch Modultage angeboten, nach deren Absolvierung den Arbeitgebern geholfen werden kann, die richtigen Mitarbeiter für eine berufliche Tätigkeit zu finden (Bewerberauswahl). Auch wollen wir in solchen Seminaren zeigen, wie z.B. ein Assessment Center durchgeführt werden oder Streitfragen geklärt werden können (Mediation).

Weitere Seminare haben ihren Schwerpunkt in der Aufgabe, den Kirchengemeinden und Gemeinschaften zu helfen, ein Leitungsteam auf der Grundlage von persönlichkeitsbedingten Gaben aufzubauen (in Sinne von. 1. Kor 12 und 4, Röm 12, Eph 4, 1. Petr 4,10. usw.).

Methoden und Medien
Das 2-tägige Seminar folgt methodisch dem Konzept des ‚Flipped Classroom‘. Das bedeutet, dass die Lernaufgaben umgetauscht sind. Der Auszubildende eignet sich außerhalb des Unterrichts (zu Hause) in seinem eigenen Tempo die theoretischen und praktischen Grundlagen eines neuen Themas an, indem er ein von uns erstelltes Erklärvideo oder eine Präsentation bearbeitet. Dazu werden rechtzeitig vor Beginn des Seminars via Email die Unterlagen zum Selbststudium zugestellt und im nachfolgenden Seminar dann praktisch geübt. (s. Anmerkungen dazu unter dem u.a. Link)

Im Angebot für das Jahr 2021 wollen wir mit dem Themenschwerpunkt „Berufsberatung und Coaching“ diese Seminarreihe fortführen.

Termine vormerken:
29.–30. Januar 2021 mit Karsten Kranzmann im Video Live Stream

jeweils 2-tägig

Curriculum Berufsberatung und Coaching
Methodische Grundlagen