am 08.10.2022 im Video Live Stream

Im Unterschied zur herkömmlichen Persönlichkeitsdiagnostik in der Psychologie, die wenig nach Veränderungsmöglichkeiten fragt, wird bei der sog. Förderungsdiagnostik (die insbesondere in der Pädagogik, Beratung und Seelsorge eingesetzt wird) der Schwerpunkt der Bemühungen daraufgelegt, herauszufinden wo und in welchem Masse die Persönlichkeitsstruktur verändert werden kann.
Der Persönlichkeitsstrukturtest PST-R wurde bereits bei seiner Konzeption als förderungsdiagnostisches Instrument konzipiert und kann deshalb mit großem Erfolg zur Ermittlung der Förderungsmöglichkeiten im Rahmen eines Beratungs- und Therapieplanes gebraucht werden.
Im Seminar wird nach einer Einführung in die Grundkonzepte der Förderungsdiagnostik an ausgewählten Beispielen gezeigt, wie Förderprogramme (z.B. zur Erhöhung der Wahrnehmung, der Durchsetzungsfähigkeit usw.) aufgebaut und überprüft (evaluiert) werden können

Ziele

  • Auslesediagnostik und Förderdiagnostik gegenüberstellen.
  • Erkennen, welche Aspekte der Persönlichkeit änderbar sind und diese im PST-R zuordnen
  • Förderprogramm erstellen können

Inhalte

  • Persönlichkeitsdiagnostik und Förderungsdiagnostik
  • Interpretation der Ergebnisse des Persönlichkeitsstrukturtests
  • Mögliche Änderungen bei den Wesenszügen
  • Anforderungsprofil für eine neue Aufgabe
  • Ausgewählte Veränderungsprogramme
  • Praktische Übungen zur Erstellung von individuellen Programmen

Leitung: Florian Mehring

Anmeldung über unser  Kontaktformular